Hygienekonzept der SG Böhlitz–Ehrenberg, Stand: 01.11.2021

zurück


Die Schützengesellschaft Böhlitz-Ehrenberg 1991 e.V. organisiert den Trainings- und Wettkampfbetrieb so wie Veranstaltungen unter Berücksichtigung der Maßgaben der geltenden Verordnung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt zum Schutz vor dem Corona – virus SARS-CoV-2 und COVID 19.

Das folgende Hygienekonzept regelt die Organisation des Trainings – und Wettkampfbetrieb sowie von Veranstaltungen unter der Maßgabe der Ver – meidung von Infektionsrisiken.

§ 7 Sächs. Corona SchutzVo Maßnahmen bei einer Sieben-Tage-Inzidenz über 35: Überschreitet die Sieben-Tage-Inzidenz den Schwellwert von 35, besteht die Pflicht zur Vorlage eines Impf-, Genesenen- oder Testnachweises und zur Kontakterfassung für


Als verantwortliche Person für die Einhaltung der Hygieneregeln wird Herr Steffen Sprotte als Oberschützenmeister des Vereins benannt.

Regelung für die Organisation des Trainings- und Wettkampfbetriebes sowie von Veranstaltungen:

Der zuständigen Aufsichtsperson obliegt die Überwachung der Einhaltung des Hygienekonzepts. Das Hygienekonzept liegt im Vereinshaus zur Einsichtnahme aus.


Steffen Sprotte
Oberschützenmeister

Uwe Krause
1. Schützenmeister